sie möchten ihren hund als besuchshund, lesehund, oder im psychosozialen oder schulbereich einsetzen?

Unsere Weiterbildungen ermöglichen Ihnen,  gemeinsam mit Ihrem Hund, eine umfassende Vorbereitung für den Einsatz:

  • in der Schule, in Bibliotheken
  • im Kindergarten
  • in  "betreutes Wohnen" Einrichtungen sämtlicher Altersklassen
  • in Einrichtungen für Menschen mit einer Behinderung
  • im Senioren- oder Pflegeheim
  • beim Coaching  oder in der psychologischen Praxis
  • in der Palliativbegleitung
  • in der psychiatrischen Tagesklinik
  • im Sozialkompetenztraining
  • als Lesehund (Liesmupp)
  • als Lernbegleithund

Die Weiterbildungen festigen Euren Hund körperlich und psychisch. Außerdem stärkt sie Eure Kompetenzen und das Selbstvertrauen sowie die Sozialkompetenz Eures Hundes – vorteilhaft auch abseits des „Berufs“. Eure Bindung und Beziehung wird gefestigt : es gibt kaum schöneres als ein gemeinsamer Einsatz.

 

 

 

sie möchten an einzelne module teilnehmen und keine weiterbildung machen?

Das geht! Unsere Seminare sind für jeden zugänglich. Falls Sie im sozialen Bereich arbeiten, oder an den tiergestützten Einsatz interessiert sind können unsere Module auch als Seminar besuchen.

Auch wenn sie einen netten Familienhund haben, und gerne eine ehrenamtliche Aktivität zusammen planen.

Die Plätze mit Hund sind vorrangig für die Weiterbildung reserviert, und es gibt zusätzlich immer 3-4 Plätze für Teilnehmer "ohne Hund".

 


SIE MÖCHTEN WISSEN WANN DIE NÄCHSTEN MODULE/Seminare STATTFINDEN?