der begleithund


MODUL 7 - lernverhalten hund

Die Lerntheorien und ihre praktische Anwendung.

 

  • Was bedeutet Lernen eigentlich? Das Gehirn lernt immer.. und das Lernen findet überall und immer statt.
  • Was ist klassische, operante, instrumentelle Konditionierung?
  • Was bedeutet Generalisierung?
  • Was genau sind Belohnungen und Strafen?
  • Verstärker, was sind das und welche Formen gibt es? Was ist die Auswirkung von Verstärkern
  • Wie kann ich gegen- oder umkonditionieren?
  • Die richtige Motivation und das Lernen
  • Was ist Nachahmen? Und was heisst freies Formen?
  • das latente Lernen
  • Was ist der Unterschied zwischen Nachahmung und Stimmungsübertragung?
  • Clicker- Trick- und Targettraining - kurze Einführung
  • Was passiert im Gehrin bei Angst, Stress und Druck? Sensitivierung und Habituation
  • Verhalten „einfangen“ und "Formen"
  • Einsatz  von Lockmitteln
  • Theoretische Einheiten wechseln mit praktischen Übungen ab.

 

In der "hund" gestützten Arbeit geht es auch darum, dass der Hund verschiedene Verhaltensweisen auf Signal zeigt. Was kann ich selber tun im Umgang mit meinem Hund tun um das Training zu optimieren?  In diesem spannenden Seminar erfahren wir über die Neurobiologie des Hundes und wie er (am besten) lernen kann, über seine individuelle Lerndispositionen, seine Körpersprache und seine speziellen (auch rassenbedingte) Bedürfnisse.

 

AUFNAHME WEBINAR

TERMINE :   frei wählbar

 

 

oder 

 

PRÄSENZ : 07.01.2024 / 15.06.2024

 

 

 


MODUL 8 - Stress und Konflikte vorbeugen und managen im     Mensch-Hund Team (WEBINAR)

 Stress beim Hund

 

• warum Stress normal ist und ab wann er für deinen Hund zu einem Problem wird

• woran du Stress bei deinem Hund erkennen kannst

• welche Auswirkungen zu viel Stress auf deinen Hund hat und wie du das verhindern kannst

• wie deinen Hund im Alltag unterstützen kannst, um eine Balance für deinen Hund zu schaffen

• Wie lernt dein Hund Situationen zu bewältigen ohne in Stress zu geraten

• wie du deinen Hund unterstützen kannst, wenn er gestresst ist

• was deinem Hund in stressigen Situationen schadet und wovon du die Finger lassen solltest

• worauf du im Training und im Alltag mit deinem Hund achtet solltest

 

Achtsamkeit im Mensch/Hund Team

 

• Wie entsteht Stress, wie beeinflusst Stress unsere Lebensqualität und Gesundheit?

• Wie beeinflusst unseren Stress die Beziehung und die Zusammenarbeit mit unserem Hund?

• Was können wir tun um uns vor übermäßigem Stress zu schützen. Wie beugen wir Stimmungsübertragung auf unseren Hund vor?

• Wie gelingt ein schnelles Entspannen auf der Arbeit? Wie kann ich den Hund und meine Klienten (groß oder klein dabei auf spielerische Art und Weise einbinden?

• Wir erarbeiten die Grundlagen zur entspannten Haltung bei der Arbeit vom Mensch-Hund Team.

 

 

 

AUFNAHME WEBINAR

TERMINE :   frei wählbar

 

oder 

 

PRÄSENZ : 28.04.2024  - 13.07.2024 - 28.09.2024 - 22.12.2024

 

 

 


Modul 9: Planung, Dokumention und konzepte der hundgestützten Interventionen (WEBINAR und Praxis)

 

Um die Zusammenarbeit in den Einrichtungen zu fördern, ist es wichtig die Ziele und Besonderheiten des Begleithundteams darzustellen. 

Wir beschäftigen uns im Webinar mit folgenden Punkten:

 

• Warum ist gutes Konzept für den tiergestützten Einsatz wichtig und wie formuliere ich es?

• Warum kommt ein Konzept nicht gut an oder wird gar abgelehnt? Liegt es an einer schlechten Idee oder fehlerhafte Projektplanung?

• Projektplanung

• Zusammen ein massgeschneidertes Konzept für jeden Teilnehmer erstellen.

• Was ist ein Grobziel, was ein Feinziel?

• Warum is Dokumentieren so wichtig?

• Was ist eine Basisdokumentation, und was eine Verlaufsdokumentation?

• Zusammen eine Beispiel Dokumentation erstellen.

 

• Wie präsentiere ich meine Tätigkeit in der Öffentlichkeit?

• Warum ist es so wichtig sich vorzustellen?

• Wie gehe ich auf mögliche Bedenken ein?

• Geschichte der tiergestützten Interventionen

• Hygiene Maßnahmen in der Institution und beim Hund

• Zoonosen Mensch/Hund und deren Vorsichtsmaßnahmen

• Hunde in Krankenhäuser und pädagogischen Einrichtungen

• Wie erstelle ich ein Hygieneplan?

• Das Tierschutzgesetz in Bezug auf eine gewerbliche tiergestützte Intervention

• Kinder Biografie Bogen erstellen

• Vorstellungsbogen vom Hund erstellen

• Eltern- und Mitarbeiter Informationen

 

 

Nach dem Webinar arbeitet ihr an eurem Konzept. Danach planen wir ein ZOOM Live Webinar in dem wir in kleiner Gruppe an den Konzepten - bis zur Fertigstellung - arbeiten.

 

 

ORT:  Modul 9A : zuhause via Webinar

             Modul 9B : Praxistag - Liewenshaff Merscheid

 

 

TERMINE :  20.04.2024 -  14.07.2024

 

-  Webinar (3 Stunden)  plus Praxistag inkl. Lunch, Snacks, Script

-  Unterstützung bei der Fertigstellung des Konzeptes / Auswertung der Videodokumentation

-  Zertifikat und praktische Endprüfung

 

 


MODUL 10:  Biss und unfallprävention hund

 

Obwohl das Aufwachsen und/oder Spielen mit einem Hund viele Vorteile für die Entwicklung vom Kind hat, werden Kinder leider doppelt so häufig von Hunden gebissen wie Erwachsene. Häufig sind Hundebisse die Antwort auf das Verhalten von Kindern. Es ist sehr wichtig, den Kindern spielerisch den sicheren Umgang mit Hunden beizubringen.

Wir geben Euch viele Impulse für die Begleitung einer besonderen Freundschaft!

 

 Unsere Themen :

 

• Körpersprache Hund  und mögliche Fehlinterpretationen

• Schmerzen/Ressourcen/Distanzloses Verhalten/Impulskontrolle/Anpassungsleistungen

• Fehlgeleitetes Beutefangverhalten 

• Emotionen: das Innenleben der Hunde - warum sind Emotionen in der Bissprävention wichtig?

• Unkontrollierte Interaktionen Kind-Hund

• Entwicklungsphasen der Kinder/ Entwicklungsphasen der Hunde

• Kognitive Fähigkeiten der Kinder in den jeweiligen Entwicklungsstufen

• Geeignete Spiele Kind/Hund

• Arbeiten mit Kindern und Hunden

•  Was ist passiert, wenn Hunde, die bisher friedlich und unauffällig waren, auf einmal beißen?

• Wir bringe ich Kindern sicheres Verhalten und damit Vermeidung von Unfällen in der Kind/Hund-Begegnung  bei?

• Wie kann ich eventuelle Angst vor Hunden bei Kindern abbauen?

• Wie bekommen Kinder Verständnis für das Lebewesen Hund

• Vorstellung von  Arbeitsmaterial zur Unfallprävention Hund in Schulen / Kindergärten 

 

ORT: Webinar

TERMINE : frei wählbar

 

 

MODUL 11:  Lernbegleitung mit Hund

Hunde in der Lerntherapie : über das Lernen mit allen Sinnen und das spielende Begreifen.

 

Dauerhafter Misserfolg in der Schule führt zu Frust, zur Angst vor Versagen und Vermeidung. Meist zeigt sich eine Lernblockade oder Lernhemmung, und es kann bis zur Schulverweigerung gehen. Ein weiterer Druck entsteht durch das soziale Umfeld. Die Kinder entwickeln ein negatives lernbezogenes Selbstkonzept und verbinden Lernen oft nur noch mit Stress und Langeweile. 

In einer angstfreien entspannten Atmosphäre kann das Kind ohne Konkurrenz und Leistungsdruck neue positive Erfahrungen aufbauen.

 

• Postitive Effekte von Hunden in der Lerntherapie

• AD(H)S, Dyskalkulie, Hochbegabung, LRS

• hundgestütztes Konzentrationstraining

• "Lernen, wie geht das" am Beispiel "Hund" - wie erkläre ich es dem Kind auf spannende Weise

• Methodenkompetenz und Lernmotivation 

• die exekutive Funktionen und das Lernen

• über Stärken und Ressourcen und wie man sie gezielt beim Ausgleich von Schwächen nutzt

• Methoden der Bewegungs- und Entspannungstherapie 

• Prüfungs- und Schulangst 

• Eigene Erfahrungen innerhalb der hundgestützten Pädagogik in der Einzel- und Kleingruppenförderung

VIELE Praxisanregungen - Ideen für den hundgestüzten Einsatz !!!!

 

 ORT:  Liewenshaff - L-9165 Merscheid

TERMINE :   Webinar - frei wählbar

 


Modul 12 : Sozialkompetenztraining mit hund

 

EIn hundgestütztes Sozialkompetenz Training hilft, die sozialen Kompetenzen der Kinder/Jugendlichen zu verbessern, das  „Anecken" zu reflektieren und negative Rückmeldungen aus dem sozialen Umfeld zu reduzieren.

Rücksichtnahme, soziale Sensibilität sowie adäquate Formen der Selbstbehauptung werden geschult und die  Ressourcen und Stärken der Kinder werden wieder sichtbar.

 

Eigene Kinder dürfen gerne (nach Absprache) an Tag 2 mitkommen! 

 

Themen sind u.a.:

 

Webinar:

 

. Definition von Sozialkompetenz / Verhaltenstraining

. Hilfemaßnahmen 

. Förderziele Sozialkompetenztraining

. Trainingsbausteine SKT mit Hund

. Methodik

. praktische Umsetzung der einzelnen Phasen

. methodische Hinweisen

. Vorstellung des Materials welches sich für das Training eignet

 

Praxis 2: 

 

praktische Durchführung des Trainings mit dem eigenen Hund. Hierzu werden Kinder eingeladen, so daß ihr die Theorie sofort umsetzen lernt: 

 

WANN :  Webinar (Zeitpunkt wird zusammen festgelegt) -

                  Praxis Liewenshaff - Merscheid 

ZEIT:  10-17 Uhr

KOSTEN:  200 € inkl. umfassendes Manual und Arbeitsmaterial


Modul 13 : Hirnjogging für hunde - beziehung und vertrauen spielend verstärken (Schnüffeln, denken,  spielen, lernen)

 

Hirnjogging für Hunde wirkt nicht nur gegen die Langeweile, es festigt die Bindung zwischen Hund und Besitzer. Das Selbstvertrauen der Hunde wird gestärkt, und auch wir geniessen die Entspannung welche uns das gemeinsame Spiel gibt.  Spiele sind ein wunderschöne Gelegenheit, das Vertrauen zwischen Mensch und Hund entstehen zu lassen. Wie an jeder Beziehung muss man auch an der Partnerschaft zum Hund arbeiten. 

In der tiergestützten Arbeit ist das zusammenwachsen als Team unabdingbar!

 

Die Spielideen ebenfalls in die tiergestützte Arbeit zu integrieren ist eine wunderbare Möglichkeit, für Freude und Auflockerung bei den Einsätzen zu sorgen. Für die Menschen (jung und alt) bietet sich die Möglichkeit, auf vielfältige Weise mit dem Hund zu interagieren und gleichzeitig die eigenen kognitiven und motorischen Fähigkeiten zu trainieren.

Aus Hundesicht wird das Beisammensein mit den Menschen noch bereichernder.

 

 

Inhalte: 

  • Was ist Bindung? 
  • Wie sehen Bindungsspiele aus?
  • Wichtige Vorübungen
  • Vertrauensübungen
  • was genau ist Hirnjogging?
  • die Praxis
  • geeignetes Material
  • warum das "Schritt vor Schritt vorgehen" so wichtig ist
  • geeignete Belohnungen
  • Hirnjogging für jedes Hunde-Alter und 
  • 9 verschiedene Hundetypen - welche Vorlieben haben und welches Material bevorzügen sie? Wie kann man am besten (zusammen)arbeiten mit den verschiedenen Hundetypen
  • wie setze ich das Hirnjogging auf der Arbeit ein?
  • gekaufte Intelligenz Spielzeuge : mein Hund zeigt kaum Interesse oder "kann es nicht" - wir erklären den Aufbau und auch warum es vielleicht nicht klappt - neue Ideen für Spiele die der Hund "schon kann"
  • Basics für Intelligenz Spielzeuge : ziehen, schubsen, anstupsen, das Spiel von allen Seiten betrachten (rund herum),  einen Deckel aufheben

 

ORT:  Liewenshaff - L-9165 Merscheid

TERMINE :   

KOSTEN: